Yoga • Mala • Thai-Yogamassage 

Der ausgeglichene Zustand des Geistes







"Nuad Phaen Boran"

"Uralte heilsame Berührung"

Thai-Yoga-Massage





Warum ist das Berührt werden So wichtig und heilsam für uns?

Kein Mensch kann auf Berührungen verzichten und doch gibt es leider immer weniger davon in unserer modernen Gesellschaft.
Berührungen geben Sicherheit, Geborgenheit, und Halt und wirken so massgeblich gegen Angst.
Berührt werden entspannt und beruhigt. Wir alle sind auf Berührungen angewiesen.

Eine Reise durch die Asiatische Heilkunst vermittelt uns ein ganz anderes Verständnis von Gesundheit. Hier geht es um eine ganzheitiche Anschauung von Körper, Geist und Seele.

Die drei Heildisziplinen - Yoga, Ayurveda und die Traditionelle Chinesische Medizin (TCM) spielen hier eine grosse Rolle.

Ein Körper im Einklang ist daher sehr wichtig, denn das bedeutet Gesundheit.

 

Krankheiten werden als Zeichen einer Blockade im Energiesystem des Körpers gesehen.

Eine Anwendung sollte dann stattfinden, wenn die

Blockade noch gar nicht existiert

 

Die Thai-Yoga-Massage besteht aus passiven, dem Yoga entnommenen Streckpositionen und Dehnbewegungen, Gelenkmobilisationen und Druckpunktmassagen.

Zehn   ausgewählte Energielinien die nach ayurvedischer Lehre den Körper als energetisches Netz durchziehen, werden über sanfte Dehnung und mit dem rhythmischen Druck von Handballen, Daumen, Knien, Ellenbogen und Füßen bearbeitet. 

  

  • nahezu alle Gelenke werden passiv bewegt und mobilisiert.
  • Der Körper wird durch die Aktivierung verschiedener Energiekanäle oder punkte aktiviert.
  • In der Dehnung kann die Muskulatur entspannen.
  • Yogapositionen beeinflussen das skelettmuskuläre System und wirken sich auf die Körperhaltung aus.
  • Die eigene Atmung wird wesentlich vertieft

  

Möglichkeiten, die sich durch eine Thai Massage ergeben

  

  • nicht nur auf der körperlichen Ebene Blockaden und Verspannungen zu lösen, sondern auch auf geistiger und emotionaler Ebene 
  • eine Tiefenentspannung 
  • den körpereigenen Selbstheilungs- und Regenerationsprozess wieder in Gang zu setzen
  • allgemeinen Bewegungseinschränkungen zu verbessern 
  • Fehlhaltungen zu korrigieren
  • Muskelverspannungen zu lösen
  • Stressbedingten Krankheiten wie z. B. Schlafstörungen, Nervosität oder burn-out-Syndrom zu beheben
  • Menstruationsbeschwerden zu lindern
  • Störungen des Verdauungssystems zu regulieren
  • Körpergefühl, Selbstbewusstsein und vertrauen zu verbessern  

die Massage findet ohne Öl und bekleidet, am Boden statt.

 




Karte
Instagram